Die Tom-Brady-Gala

Tom Brady in Football Ausrüstung

Die Tom-Brady-Gala

Der Super Bowl ist eines der grössten Sportspektakel der Welt. Bei der 55. Ausgabe, die Anfang Februar 2021 in Florida ausgetragen wurde, bezwang das Team der Tampa Bay Buccaneers seinen Kontrahenten, die Kansas City Chiefs, mit 31 zu 9.

Das Megaevent, das alleine am amerikanischen TV über 91 Millionen Zuschauer*innen in seinen Bann zog, ist nicht nur ein sportlicher Leckerbissen, sondern hat auch in Sachen Entertainment einiges zu bieten. Vor allem die Halbzeitshow – in diesem Jahr bestritten vom kanadischen R’n’B-Sänger The Weeknd – gilt als insgeheimer Höhepunkt der Veranstaltung.

Eine Schlüsselrolle auf dem Feld spielte indessen Tom Brady. Der 43-Jährige ist seit über 20 Jahren Football-Profi – und holte in diesem Jahr zum siebten Mal den Titel. Der Coup gelang ihm bei seinem neuen Arbeitgeber – die vorherigen sechs Trophäen stemmte der Sportler nämlich für die New England Patriots in die Höhe, für die er von 2000 bis 2019 unter Vertrag stand.

Bradys erfolgreiche Karriere, die sich über zwei Dekaden erstreckt, zahlt sich aus: Seit seinem Einstieg in die National Football League im Jahr 2000 hat Brady alleine dank den Verträgen mit den beiden Franchises rund 263 Millionen US-Dollar eingesackt. Nur schon sein aktueller Zwei-Jahres-Vertrag mit den Buccaneers ist mit 50 Millionen US Dollar dotiert.

Hinzu kommen Einnahmen aus Sponsoring und Licencing. Darunter fallen etwa die Kollaborationen mit Brands wie dem Sportartikelhersteller Under Armour, dem Bettzubehörunternehmen Molecule Mattresses oder der Schaffhauser Uhrenmarke IWC. Mit Engagements wie diesen hat Brady bis zu seinem Wechsel zu den Buccaneers vor zwei Jahren um die 100 Millionen US-Dollar erwirtschaftet.

Damit nach dem sich abzeichnenden Karriereende als Football-Pro nicht das Nichts droht, hat Brady jüngst seine Tätigkeiten diversifiziert. So gründete der Quarterback 2020 die Firma 199 Productions, ein «globales Multi-Plattform-Content-Unternehmen», das gleichermassen Dokus, Spielfilme und TV-Shows produzieren will.

Das erste Projekt, das 199 Productions realisiert, wird mit prominenter Unterstützung umgesetzt. Brady beauftragte das Brüderpaar Joe und Anthony Russo, das 2019 mit «Avengers: Endgame» für Aufsehen sorgte, eine 3D-Doku namens «Unseen Football» zu produzieren. Regie führt Gotham Chopra, der bereits im Rahmen von «Tom vs. Time» – eine der am meist geschauten Sportdokus der Geschichte – mit dem Star-Quarterback zusammenarbeitete.

Auch wenn Brady also vielleicht nicht mehr allzu lange auf dem Feld stehen wird, bleibt er seinen zahlreichen Fans erhalten. Und sorgt mit Geschäftssinn und Weitblick dafür, dass auch künftig seine Einkünfte gesichert sind.

Die Super Bowl Eröffnungsfeier von 2016

Die teuerste TV-Werbung

Am ersten Februar-Wochenende fand traditionsgemäss der Super Bowl statt. Das Sportereignis ist ein Event der Superlative.