Zur Feier einfach mal Geld drucken

Collage von 7 Fiji Dollar Scheinen

Zur Feier einfach mal Geld drucken

Zum Anfang ein bisschen Erdkunde: Fiji ist eine Inselgruppe im Südpazifik, 1’100 Seemeilen nordöstlich von der Nordinsel Neuseelands entfernt. Sie besteht aus 330 Inseln, wovon 110 ständig bewohnt sind. Drei Viertel der 909’389 Einwohner lebt an den Küsten der Hauptinsel Viti Levu.

Aus dieser überschaulichen Menschenmenge rekrutiert sich eines der besten Rugby-Teams der Welt; Rugby sevens-Teams, um genau zu sein. «Sevens» ist eine Spielart des Ur-Fussballs. Zwei Mannschaften aus je sieben Spielern spielen zwei sieben minütige Halbzeiten um den Sieg. Das Spielfeld und die Spielregeln – bis auf eine – sind dieselben wie beim Rugby.  

Nach zwei Weltcup-Titeln, 1997 und 2005, hat Fiji an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro die Goldmedaille gewonnen. Das Besondere: Der Sport wurde in Rio zum ersten mal überhaupt an einer Sommerolympiade gespielt. Für den Inselstaat ist dieser Erstsieg denn auch so bedeutend, dass die Regierung zur Feier die Geldmaschine anliess.  

Kürzlich hat sie zwei Millionen Einheiten einer Sonder-Note herausgegeben. Die Note zeigt auf der Vorderseite den Mannschaftskapitän Osea Kolinisau in Aktion und auf der Rückseite das gesamte Kader in Siegerpose. Spektakulär macht den Geldschein aber die aufgedruckte Zahl. Niemals zuvor nämlich hat ein Land eine Note mit dem Wert sieben in Umlauf gebracht. Wohl verlangt ein unvergesslicher Sieg nach einer unvergesslichen Würdigung...