Energieschub zum Frühstück und auf Vorrat

Foto von einer Schüssel Frühstücksmüsli, dazu eine Tasse Kaffee

Energieschub zum Frühstück und auf Vorrat

Das Wort «Frühstück» reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück und bezeichnet das früh morgens als erstes gegessene Stück Brot. Auch der englische Ausdruck «breakfast» ist geschichtsträchtig: Nämlich ist damit das Fastenbrechen nach der Nacht gemeint – also die erste zu sich genommene Nahrung am neuen Tag.

Auch im Spanischen und Französischen stecken dieselben Bedeutungen hinter dem Zmorge. Weltweit gibt es unzählige Arten von Frühstück, zur Zeit jedoch weltweit im Trend: Granola – oder eben: Müesli. Angereichert mit haufenweise exotischen Superfoods wie beispielsweise Chia-Samen und Goji-Beeren.

Was viele nicht wissen, die Schweiz bietet exzellente Alternativen: Anstatt Chia-Samen aus Mexiko gibt es hier – und erst noch günstiger – Leinsamen, Kürbis- und Sonnenblumenkerne. Statt Goji-Beeren aus China haben wir in der Schweiz Wilde Heidelbeeren und Johannisbeeren.

 

Zutaten für 450 Gramm Müsli auf Vorrat:

200g 5-Korn-Flocken
50g Hafernüssli
150g Sonnenblumenkerne
½ TL Salz
80g flüssiger Blütenhonig
2 EL Rapsöl

 

Zubereitung:

Zunächst den Backofen auf 150° Celsius vorheizen und daneben alle Zutaten in einer Schüssel vermengen, bis alles mit schön vermischt ist. Danach das ganze auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und für ungefähr 30 Minuten goldbraun backen. Von Zeit zu Zeit mit einer Holzkelle etwas verrühren. Sobald das Müsli parat ist, auskühlen lassen und in einem geeigneten Behältnis aufbewahren.

Nun kann jeden Morgen eine Portion beispielsweise mit Joghurt, Milch, frischen und getrockneten Früchten angereichert werden und der Tag kann mit einem gesunden Energieschub starten. Wer mag kann noch die oben erwähnten schweizer Superfoods dazumischen, dann kann sicherlich nichts mehr schief gehen.

Bild von Pancakes

Schnell, günstig, gut: Pancakes zum Frühstück

Indische Yogis und die traditionelle chinesische Medizin empfehlen seit 5000 Jahren, man solle morgens weiches und warmes Essen zu sich nehmen. Zum Beispiel Pancakes mit Ahornsirup?