Entertainment im Juli

Bildausschnitte der Entertainment Tipps für Juli

Entertainment im Juli

Einblicke in das Seelenleben von Pariser*innen, in die Geschichte des Schweizer Grafikdesigns, in die Bildwelt eines Zürcher Fotografen, ausserdem eine musikalische Reise zum Lake Hypoxia und ein Ausflug zu fabelhaften Drachenwesen. Das sind unsere Juli-Empfehlungen: 

 

 

In Therapie (Arte)

Serie / Französisch, div. Untertitel verfügbar

Hier ist ein ergänzendes Video von einer externen Quelle eingebettet.

Im November 2015 kommt es in Paris zu mehreren Terrorangriffen in der Innenstadt, darunter auch im Konzertlokal Bataclan. Insgesamt 130 Personen verlieren ihr Leben. Die 35-teilige Serie «In Therapie» zeichnet den Abend und dessen Auswirkungen in all seinen Facetten nach. Fünf Charaktere sitzen wöchentlich bei Philippe Dayan auf der Couch und gewähren dem Psychoanalytiker Einblicke in ihre Welt. Die Ereignisse und die Sitzungen fordern auch den Therapeuten, sodass er schliesslich selber professionelle Hilfe in Anspruch nimmt.

 

 

«Swiss Graphic Design Histories» – Robert Lzicar et al. (Scheidegger & Spiess)

Sachbuch / En

Buchcover von «Swiss Graphic Design Histories»

Der international bekannte «Swiss Style» und die Schriftfamilie Helvetica sind längst nicht alles Erzählenswerte, was die Schweizer Grafikgeschichte zu bieten hat. Zwölf Forscherinnen und Forscher haben sich durch die Vergangenheit und Archive gegraben – und ihre Funde in «Swiss Graphic Design Histories» festgehalten. In den drei Bänden gibt es – selbsterklärend – viele Bilder zu bestaunen, aber auch Interviews und Essays zu lesen. Zusätzlich gibt es ein Booklet, das unter anderem ein Glossar und eine Bibliografie enthält.

 

 

Alberto Venzago: Taking Pictures – Making Pictures (Museum für Gestaltung Zürich)

Ausstellung

Titelbild der Ausstellung «Taking Pictures»

Mitte zwanzig begann der Schweizer Alberto Venzago mit der Fotografie – als Autodidakt. Heute ist er 71 Jahre alt und hat zwischenzeitlich verschiedenste Lebensrealitäten festgehalten. Den Glamour und Erfolg von Stars wie Penélope Cruz und Andy Warhol, das Elend der Kinderprostitution in Manila, die Machenschaften der japanischen Mafia. Das Museum für Gestaltung widmet Venzago nun eine Retrospektive und zeigt bis Anfang 2022 das vielfältige Werk des Fotografen und Filmemachers.

 

 

Silver Firs – Lake Hypoxia (Oh, Sister Records)

EP

Albumcover Lake Hypoxia von Silver Firs

Manchmal kommt das Leben dazwischen – wortwörtlich. Nach ihrem letzten Release «1–3» im Jahr 2015 wurden verschiedene Mitglieder der Silver Firs Eltern. Für Live-Auftritte sind sie zu siebt, ums Schreiben und Produzieren kümmert sich aber hauptsächlich Raphael Elmiger. Und der hat nun gemeinsam mit Sängerin Belia Winnewisser an fünf neuen Songs gearbeitet. Die EP «Lake Hypoxia» vermengt verschiedene Genres, schafft vielfältige Stimmungen und kennt dank starker Perkussion nur eine Richtung: vorwärts.

 

 

Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin (Capcom)

Game / Nintendo Switch, Steam

Hier ist ein ergänzendes Video von einer externen Quelle eingebettet.

«Monster Hunter Stories 2» funktioniert wie ein klassisches, rundenbasiertes Rollenspiel. Im Game schlüpft der Spieler respektive die Spielerin in die Rolle eines Monstie-Riders. Monsties sind eine Art gute Monster, die eine Bindung mit den Spielcharakteren eingehen und deren Fähigkeiten man während des Spiels für sich nutzen kann. Die Aufgabe des Spieler*in-Avatars ist es, mit einem Mädchen namens Ena ein Ei und schliesslich den daraus schlüpfenden Rathalos zu beschützen. Er scheint der letzte seiner Art, denn zuvor verschwinden seltsamerweise alle anderen Rathalos. Doch um dieses kleine Exemplar rankt sich die Legende, dass es den Weltuntergang herbeiführen kann...

 

 

 

Foto eines Feuerwerks

Rekord-Feuerwerk

Auf der ganzen Welt werden am Silvesterabend Feuerwerke gezündet. In Dubai werden obendrein noch Rekorde gebrochen.