Schweizer, die die Welt veränderten

Foto der Nestlé-Fabrik in Vevey um 1890

Schweizer, die die Welt veränderten

Die Schweiz ist ein kleines Land. Um wirtschaftlich überleben zu können, setzt sie seit Jahrhunderten mitunter auf Innovation. Im Zuge haben sich Markenunternehmen entwickelt, welche (fast) die ganze Welt kennt. Ein kurzer Abstecher in deren Frühgeschichte.

Die Anfänge von Schweizer Unternehmen, welche die Welt revolutionierten.

Rodolphe Lindt erfindet 1879 in Bern die moderne Schokolade.

Heute gibt es Lindt & Sprüngli-Schokolade in über 120 Ländern.

1867 stellt Henri Nestlé zum ersten Mal hochwertige Pulvernahrung für Kinder her.

Seine Erfindung legt den Grundstein für den heutigen Lebensmittel-Riesen.

1844 verfeinert Antoine Le Coultre die Präzision von Uhrwerken massgeblich.

Noch heute profitiert die Weltmarke Jaeger-Le Coultre von diesem Ruhm.

1913 erfinden Walter Gerber und Fritz Stettler in Thun den Schmelzkäse.

Heute steht Gerberkäse international Synonym für Fertigfondue.

Collage Doge im Weltraum

Der erste Meme-Star auf dem Mond

Als eine japanische Kindergartenlehrerin 2010 Bilder ihres Hundes Kabosu bloggte, dachte sie wohl kaum, dass dieser einst zum Wahrzeichen einer Kryptowährung werden würde. Und schon gar nicht, dass er als Goldmünze auf den Mond reisen sollte.