Verlosung: iPhone, Galaxy, Fairphone

Mosaik mit iPhone 12, Samsung Galaxy S21 Ultra und Fairphone 3+

Verlosung: iPhone, Galaxy, Fairphone

Nachhaltigkeit ist ein grosses Wort – oder war’s mal. Wenn selbst global präsente Modeketten sich ökologische und ethische Sinnhaftigkeit dick auf die Fahne schreiben, nur weil sie 5 Prozent ihrer Stücke nach entsprechenden Standards produzieren, wird das Thema als Ganzes absurd und in der Folge weniger ernst genommen.

Eine der «dreckigsten» Branchen – wir wissen’s ja eigentlich alle – ist die Elektrogeräte-Industrie, vorne mit dabei die Mobiltelefon-Produktion. Okay, Smartphones haben die Welt revolutioniert. Gerade in ärmeren Ländern haben die Vernetzung und hilfreiche Applikationen – zum Beispiel telemedizinische – zu einer Verbesserung der Lebensumstände beigetragen.

Andererseits werden viele Rohstoffe – wie beispielsweise Seltene Erden, die in den Lithium-Ionen-Akkus enthalten sind, die unsere Smartphones antreiben – genau in diesen Ländern abgebaut. Oft von Kindern. Arbeitssicherheit in den Minen gleich null. Lohn nahe null. Krankenversicherung: Fehlanzeige. Dazu kommen lange Transportketten, zweifelhafte Produktionsstandards und so weiter.

Was man tun kann? Das Beste ist, wenn man sein Mobiltelefon beziehungsweise Smartphone so lange wie möglich nutzt, statt alle zwei Jahre ein neues zu beziehen. Wer ein neues Gerät kauft, sollte auf Nachhaltigkeits-Ratings achten. Die meisten grossen Hersteller schneiden schlecht bist mittelmässig ab. Und ein voll faires Smartphone gibt’s eh nicht – nur fairere.

Wir verlosen drei Geräte: Ein Apple iPhone 12, ein Samsung Galaxy S21 Ultra und ein Fairphone 3+. Bei den Kollegen von Card2Brain kann das Lösungswort erspielt werden, welches dann benötigt wird, um das nachfolgende Formular korrekt ausfüllen und an der Verlosung teilnehmen zu können. Viel Glück!

Teilnahmeschluss ist der 17. Oktober 2021

Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen.
Rihanna

Was kostet eigentlich ein Hit?

Ein Welthit ist in der Regel kein Zufallsprodukt. Die Industrie investiert siebenstellige Beträge in Singles, die das Potenzial zum Kassenschlager haben. Beispiel Rihanna.